Welche einzigartigen Benefits bieten Unternehmen ihren Mitarbeitern weltweit?

20.06.10

Heutzutage verstehen die meisten Unternehmen, wie wichtig es ist, Mitarbeiterbenefits anzubieten. Immerhin hat sich herausgestellt, dass Mitarbeiterbenefits das Engagement, die Produktivität und die Motivation der Mitarbeiter steigern und ein wirksames Instrument zur Anwerbung und Bindung darstellen.

Glassdoors Employment Confidence Survey aus dem Jahr 2015 legt offen, dass für etwa 60 % der Menschen Benefits eine wichtige Rolle bei ihrer Entscheidungsfindung spielen, wenn sie ein Stellenangebot in Betracht ziehen. Die Umfrage offenbart auch, dass fast 80 % der Arbeitnehmer zusätzliche Benefits einer Lohnerhöhung vorziehen würden.

Doch heutzutage reichen nicht einfach irgendwelche Benefits. Unternehmen müssen ihr Benefitsangebot überdenken. Neben der Flexibilität in Bezug auf Benefits erkennen die führenden Unternehmen von heute, wie wichtig es ist, einzigartige Zusatzleistungen anzubieten, die ihnen helfen, sich im War for Talents hervorzutun.

Benefits, die die Unternehmenskultur widerspiegeln

Wenn wir über einzigartige Benefits nachdenken, heben wir in 4 Tipps zum Aufbau einer effektiven globalen Benefitsstrategie hervor, wie wichtig es ist, Benefits anzubieten, die Ihre Arbeitgebermarke widerspiegeln.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie sind ein multinationales Unternehmen und einer Ihrer Unternehmenswerte ist Nachhaltigkeit. Um diesen Wert zum Ausdruck zu bringen, könnten Sie nachhaltige Mobilitätsbenefits allgemein und grenzüberschreitend umsetzen, jedoch mit lokalen Unterschieden. In einem Land könnte die Benefit zum Beispiel ein Fahrradzuschuss sein, während es in einem anderen Land Preisnachlässe für den öffentlichen Nahverkehr geben könnte. Bei diesem Ansatz spiegeln Ihre Benefits die Unternehmenswerte wider und tragen dazu bei, Ihre Arbeitgebermarke auf globaler Ebene zu formen, aber auf lokaler Ebene wirken zu lassen.

Benefitsauswahl anhand der Benefitspyramide

Die Pyramidenabbildung, die Sie hier sehen, bietet ein einfaches Modell, um mit der Gestaltung eines strategischen Benefitsangebots zu beginnen.

benefits-pyramid-illustration

Die Basis der Pyramide besteht aus Benefits, die von den heutigen Arbeitnehmern am häufigsten als selbstverständlich angesehen werden, wie beispielsweise die betriebliche Altersvorsorge und Versicherungen. In der Mitte sehen Sie Dinge, die oft „nettes Beiwerk“ sind, zum Beispiel Essenszuschüsse oder Massagen am Arbeitsplatz. An der Spitze der Pyramide sollten Sie etwas haben, das einzigartig für Ihr Unternehmen ist und die Werte Ihrer Arbeitgebermarke widerspiegelt.

Hinsichtlich der Benefits, die Sie anbieten können, sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf einige Beispiele für einzigartige Benefits und Benefitsmodelle, die von Unternehmen weltweit genutzt werden.

Hier ist ein Überblick über verschiedene Benefits weltweit:

benefits-around-the-world-illustrated-map

benefits-information-around-the-world

Finnland – Mitarbeiter erhalten von ihrem Arbeitgeber eine Wellness- und Kulturzulage, die sie für ein breites Spektrum an Wellness- und Kulturaktivitäten nutzen können. Zusätzlich bieten einige Unternehmen ihren Mitarbeitern eine Mietwohnungsbenefit an. Arbeitnehmer suchen sich eine Wohnung und zahlen dann ihre Miete per Gehaltsabzug.

Norwegen – Mitarbeiter können das Buchungsprogramm in ihrem Mitarbeiterportal verwenden, um Hütten für den Sommerurlaub zu buchen. Wie in Finnland bieten einige Unternehmen ihren Mitarbeitern auch eine Mietwohnungsbenefit an.

Schweden – Mitarbeiter erhalten von ihrem Arbeitgeber einen Gesundheits- und Wellnessbeitrag, den sie für ein breites Spektrum von Gesundheits- und Wellnessaktivitäten wie Mitgliedschaften in Fitnessstudios und Massagen verwenden können.

Dänemark – Mitarbeiter können sich ihr eigenes Smartphone aussuchen und haben die Möglichkeit, es über einen monatlichen Gehaltsabzug aufzurüsten. Andere Unternehmen kaufen Tickets für Konzerte und Veranstaltungen, die den Mitarbeitern dann kostenlos angeboten werden.

Frankreich – Ein kleiner Teil des Bruttolohns eines Arbeitnehmers wird an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet, die vom Arbeitgeber auf der Grundlage der Werte des Unternehmens ausgewählt wird und diese widerspiegelt. Andere Unternehmen geben Mitarbeitern einen Bonus von 1.000 EUR, wenn der Mitarbeiter heiratet oder ein Kind bekommt.

Niederlande – Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern ein flexibles Benefitsbudget an, mit dem sie mehr Urlaubstage kaufen, das sie sich auszahlen lassen oder das sie für Gesundheitsbenefits wie ein Fahrrad verwenden können.

Deutschland – Durch ein flexibles Benefitsmodell können Arbeitnehmer aus einer Vielzahl von Angeboten vor Steuerabzug wählen, um ein Benefitspaket zusammenzustellen, das ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Flexibilität könnte beispielsweise die Wahl des Anbieters oder die Wahl der Mobilität (zum Beispiel Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel usw.) oder die Nutzung eines Buchungsprogramms innerhalb ihres Portals für Mitarbeiterbenefits zur Anmietung eines Autos sein.

Botswana – Ein sogenannter "Milchzuschuss" wird Mitarbeitern gewährt, die in bestimmten Branchen arbeiten, um Milch zu kaufen.

Nigeria – Arbeitgeber gewähren Mitarbeitern einen Zuschuss, mit dem bei Stromausfällen ein Generator kompensiert wird.

Russland – Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern zinslose Darlehen für den privaten Autokauf an. Andere Unternehmen finanzieren Arbeitnehmern Pässe für die Businesslounge am Flughafen, wo diese kostenlos Essen und Getränke genießen und sich am Moskauer Flughafen entspannen können.

Indien – Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern beim Verlassen des Unternehmens eine Abfindung von bis zu 22 Dollar.

gubbar

Kolumbien – Durch einen Rückerstattungsbenefit für Studiengebühren können sich Mitarbeiter außerhalb der Arbeit in ein qualifizierendes Studienprogramm einschreiben und erhalten dann eine teilweise Rückerstattung.

Argentinien – Genau wie in Kolumbien bieten Unternehmen einen Rückerstattungsbenefit für Studiengebühren an, bei der Arbeitnehmer sich in ein qualifizierendes Studienprogramm einschreiben können und dann eine teilweise Rückerstattung erhalten.

Mexiko – Mitarbeiter werden automatisch in einen kurzfristigen Sparplan aufgenommen, bei dem jeden Monat ein Prozentsatz ihres Gehalts abgezogen und auf ein Sparkonto eingezahlt wird. Zusätzlich bieten einige mexikanische Unternehmen wie in Argentinien und Kolumbien einen Rückerstattungsbenefit für Studiengebühren an.

Lateinamerikanische Länder – Viele Unternehmen bieten Gutscheinbenefits wie Essensgutscheine, Tankgutscheine und Lebensmittelgutscheine an. Die Arbeitnehmer erhalten eine Karte, die jeden Monat mit Geld aufgeladen wird, das sie in Restaurants, an Tankstellen, in Lebensmittelgeschäften und in Kaufhäusern ausgeben können.


Sie wollen herausfinden, welche Benefits sich Ihre Mitarbeiter tatsächlich wünschen? Wir haben 19.000 HR-Fachleute und Mitarbeiter befragt. Die Ergebnisse finden Sie in unserem E-Book, dem "Employee Happiness Index 2019".

Abonnieren Sie unseren Blog