Die große Kündigung? Es sollte die große Bindung sein!

Zuletzt aktualisiert: 2022-05-184 Min. Lesezeit

Abonnieren Sie unseren Blog

Die Great Resignation soll Anfang 2021 in den USA begonnen haben, als viele Arbeitnehmer:innen freiwillig ihren Job kündigten. Einer der Hauptgründe dafür war, dass die Arbeitnehmer:innen das Gefühl hatten, die Regierung der USA verweigere den Arbeitgebern Schutz, sowie die steigenden Lebenshaltungskosten und fehlende Lohnerhöhungen.

Die Gründe für die große Zahl der Kündigungen im Jahr 2022 sind jedoch nicht so eindeutig. Laut Grace Lordan, außerordentliche Professorin für Verhaltenswissenschaften an der London School of Economics, kündigen die Menschen nicht einfach ihren Job und machen einen kalten Entzug, sondern suchen nach Arbeitgeber:innen, die nicht nur eine bessere Bezahlung und einen besseren Status, sondern auch eine bessere Work-Life-Balance bieten.

In the Future of Work survey, gaben 27 % der Arbeitnehmer:innen in Deutschland an, dass sie ihre:n Arbeitgeber:in wegen besserer Benefits wechseln würden, gefolgt von 37 % in Frankreich. Auf die Frage, was bei der Wahl des Arbeitgebers am wichtigsten ist, nannte die Mehrheit der Arbeitnehmer:innen Gehalt und Benefits. 32 % der britischen Arbeitnehmer:innen gaben an, dass sie für Unternehmen arbeiten möchten, die Benefits bieten, die eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben fördern.große Bindung sein

Auf die große Bindung hinarbeiten: Digitalisierung der Benefits

Dieser so genannte große Umbruch ist jedoch ein Problem für die Arbeitgeber:innen. Denn sie verlieren im großen Stil, wenn Mitarbeiter:innen alle 18 Monate den Arbeitsplatz wechseln, um eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen.

Die Unternehmen müssen daher die richtigen Benefits anbieten, die die Bedürfnisse jedes einzelnen Mitarbeiters umfassend abdecken, um ein perfektes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben zu schaffen. Wenn dies auf die effizienteste Art und Weise geschieht und die Mitarbeiter:innen mit ihren betrieblichen Benefits zufrieden sind, kann die große Kündigung der Vergangenheit angehören und zur großen Bindung werden.

Die Digitalisierung der betrieblichen Benefits über eine mobile Plattform ist eine solche Möglichkeit, Mitarbeiter:innen zu binden und sie daran zu hindern, den Arbeitgeber zu wechseln. Eine App hilft Arbeitgeber:innen, ein außergewöhnliches Benefits- und Rewards-Erlebnis zu schaffen und gleichzeitig die Verwaltung der Benefits zu reduzieren, Prozesse zu automatisieren, die Kommunikation des Wertversprechens an die Mitarbeiter:innen radikal zu verbessern und eine bessere Datenverwaltung und ein besseres Management der Benefits- und Rewardskosten sicherzustellen.große Bindung sein

Die Pandemie und die Zukunft

In einem früheren Blogartikel haben wir erwähnt, dass ein hybrider Arbeitsplatz, verursacht durch die Covid-19-Pandemie, der Schlüssel zu freien Stellen während der Pandemie sein wird. Und dass es unwahrscheinlich ist, dass Arbeitnehmer:innen in einigen Branchen überhaupt ins Büro zurückkehren werden.

Unternehmen können höhere Löhne anbieten, um Mitarbeiter:innen zurück ins Büro zu locken, doch Experten und unseren eigenen Untersuchungen zufolge ist dies nicht die Lösung. Wenn man Mitarbeiter:innen maßgeschneiderte Benefits auf der Grundlage eines hybriden Arbeitsplatzmodells anbietet, erhalten sie nicht nur einen Überblick über ihren Gesamtwert und eine bessere Work-Life-Balance, sondern bleiben auch länger als die geschätzten 18 Monate bei einem Unternehmen beschäftigt. Wenn Sie schon einmal hier sind, sollten Sie sich auch unseren englischen Blog-Beitrag how to succesfully welcome back employees to the workplace
ansehen.

In unserer Studie mit 39.000 Arbeitnehmer:innen in ganz Europa, gaben die Teilnehmer:innen an, dass sie sich eine bessere Work-Life-Balance wünschen.


Möchten Sie mehr über die Future of Work erfahren? Hier den Bericht downloaden. Mitarbeiter-Benefits und Arbeits-Trends in Europa.

REPORT HERUNTERLADEN