Der Fachkräftemangel ist real – so steuern Sie ihm entgegen

Zuletzt aktualisiert: 2022-12-205 Min. Lesezeit
Abonnieren Sie unseren Blog

7 Mio. Arbeitskräfte weniger bis 2035 - Der Fachkräftemangel ist real – so steuern Sie ihm entgegen

Bis 2035 könnte der deutsche Arbeitsmarkt unglaubliche sieben Millionen Arbeitskräfte verlieren, das entspricht einem Siebentel oder knapp 15 Prozent aller Arbeitnehmer. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg. Der Haupttreiber dieser Entwicklung: Die Babyboomer aus den Jahrgängen 1955 bis 1969 gehen in Rente.

Uns erwartet in den kommenden zehn Jahren demnach eine Lücke auf dem Arbeitsmarkt, die sich laut IAB-Experten nicht von selbst füllen wird. Glaubt man den Prognosen, werden bis ins Jahr 2035 sieben Millionen Arbeitskräfte mehr den Markt verlassen als neue nachkommen. Der „War on Talents“ – der Kampf um die besten Köpfe am Arbeitsmarkt – wird also härter. Gegensteuern lautet die Devise in Unternehmen. Aber wie?

Ein paar der Maßnahmen zum Gegensteuern liegen vermutlich primär in der Hand der Politik, die an der Erhöhung der Erwerbsquote arbeiten kann, indem sie zum Beispiel
  • die gezielte Zuwanderung erleichtert,
  • die Erwerbstätigkeit von Älteren, Frauen und Migrant*innen fördert,
  • die Arbeitslosigkeit reduziert oder
  • das Kinderkriegen attraktiver macht.

Gleichzeitig müssen aber auch Unternehmen aktiv werden. Mehr Mitarbeiterbindung und ein besseres Employer Branding sind hier die Zauberworte. Kombiniert man diese beiden Branchentrends mit der aktuellen Digitalisierungswelle, landet man rasch bei digitalen HR-Tools, die Talente anziehen und binden sollen – Tools wie Benify.

Group of people sitting around a laptop | Benify

Wie man mit einer digitalen HR-Plattform Talente überzeugt und Mitarbeiter bindet

Mit einer digitalen Lösung eröffnen sich im Personalmanagement vollkommen neue Wege und Chancen, allen voran lässt sich:

  1. die eigene Attraktivität als Arbeitgeber am aktuellen Arbeitnehmermarkt noch weiter steigern,
  2. das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter erhöhen und
  3. kommunizieren, wie viel einem als Unternehmen seine Mitarbeiter tatsächlich wert sind.

Auf Benify sehen Mitarbeiter zum Beispiel stets, welche Vorteile Ihnen Ihr Arbeitgeber bietet, und bekommen in einem sogenannten Total-Reward-Statement all Bestandteile ihrer Vergütung, inklusive Benefits und Zusatzleistungen, angezeigt. In Folge verstehen sie besser, wie viel ihr Arbeitgeber tatsächlich in sie investiert, und das lässt im Gegenzug Motivation und Bindung steigen.

Auch die Kommunikation kann über eine digitale Plattform verbessert werden. Benify ist als Desktop-Anwendung und App verfügbar , die unter anderem eine Mitarbeiter-kommunikation via Push-Nachrichten ermöglicht. So erreichen Sie Ihre Mitarbeiter nicht nur jederzeit und überall, sondern können Ihre Nachrichten auch soweit personalisieren, dass Sie die Mitarbeiter möglichst direkt und persönlich mit Themen ansprechen, die für sie tatsächlich relevant sind.

Ein weiterer Vorteil einer digitalen Lösung ist die zeitliche und örtliche Ungebundenheit, von der Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen profitieren.

Gelingt es Ihnen, die komplette Betriebszugehörigkeit Ihrer Mitarbeiter zu digitalisieren, können Sie sie schon vor Tag 1 abholen, in den ersten Wochen noch intensiver begleiten und selbst beim Verlassen des Unternehmens mit reibungslosen Prozessen einen guten Eindruck hinterlassen. Die Mitarbeiter wiederum können ihre Benefits auch über die App nutzen und diese flexibel nach ihren Bedürfnissen auswählen.

Group of people watching a presentation in a meeting room | Benify

Relevante, flexible und transparente Benefits

Auch das Entfernen und Hinzufügen von Benefits und Zusatzleistungen ist mit geringem Verwaltungsaufwand möglich. Bedenkt man aktuell zum Beispiel die steigenden Lebenserhaltungskosten, könnten Ihre Mitarbeiter gezielte Ermäßigungen oder Gutscheine für Lebensmittel, Benzin oder andere Waren des täglichen Bedarfs bei Ihren gut ankommen. Oder Sie greifen Eltern mit flexiblen Kinderbetreuungsangeboten unter die Arme und helfen pflegenden Angehörige mit Unterstützungsservices und attraktiven Auszeitangeboten.

Mit relevanten, flexiblen und transparenten Benefits können Sie als Unternehmen schon mit scheinbaren Kleinigkeiten viel bewirken und einen aktiven Beitrag zum gesundheitlichen und finanziellen Wohlergehen Ihrer Belegschaft leisten. Diese fühlt sich im Gegenzug gesehen und verstanden und hat mindestens einen Grund mehr, das Unternehmen so schnell nicht zu verlassen. Und mit genau dieser Transparenz punkten Sie dann auch als attraktiver Arbeitgeber bei potenziellen neuen Mitarbeitern.

Als Arbeitgeber haben Sie einen weiteren großen Vorteil: Eine digitale Lösung gibt Ihnen die Möglichkeit, all Ihre Mitarbeiter – egal ob an einem Standort oder an weltweit vielen – zentral zu managen. Während sich die Anzeige der Benefits lokalisieren lässt, damit die Mitarbeiter nur die Vorteile sehen, von denen sie an ihrem Standort auch tatsächlich profitieren, kann sich die zentrale Personalabteilung einen weltweiten Überblick verschaffen und hat bei ihren Entscheidungen dank übersichtlicher Reportings und Insights alle Daten zu den angebotenen Benefits und Zusatzleistungen stets im Blick.



Mehr Informationen zur erfolgreichen Digitalisierung Ihres Mitarbeiterlebenszyklus finden Sie in unserem neuen 7-Schritte-Leitfaden zu digitalen Pre-, On- und Offboardings.

GIB MIR DEN LEITFADEN