5 Gründe, eine Employee-Engagement-App zu nutzen

2018-11-21

Immer mehr fortschrittliche Unternehmen entschließen sich dazu, ihrem Personal innovative, mobile und digitale Dienstleistungenanzubieten. Ein Beispiel: die Smartphone-App für Mitarbeiter.

Was ist eine Employee-Engagement-App?

Eine Employee-Engagement-App ist in der Regel auf allen gängigen Mobilgeräten verfügbar und ermöglicht Mitarbeitern den erleichterten Zugang zu Benefits, Belohnungen und anderen Dienstleistungen im Arbeitskontext. Ein ganzer Informations-Kosmos wird dadurch unmittelbar und unkompliziert verfügbar gemacht – immer und überall.

Die App von Benify ist die vollständigste Smartphone-App dieser Art. Sie schafft eine digitale Nutzererfahrung für Mitarbeiter, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt mit aktuellen Inhalten und von ihrem Arbeitgeber bereitgestellten Informationen verbindet – einschließlich Vergütungsinformationen, Benefits, Lohnabrechnungen, Unternehmensrichtlinien, Onboarding-Vorgängen, Erinnerungen, Veranstaltungen, Mitarbeiterbefragungen und vielem mehr.

Anders als andere gerne in Arbeitszusammenhängen genutzte Apps wie Slack, Yammer oder Workplace von Facebook bietet Benify eine digitale Mitarbeiterlösung, die vollständig immersiv ist – und weit mehr als bloß ein Werkzeug zur vereinfachten Unternehmenskommunikation oder zum Chatten.

Warum genau ist es vielen der großen Arbeitgeber so wichtig, in eine vollständig mobile Nutzererfahrung für ihre Mitarbeiter zu investieren?Finden Sie es heraus: Unten beleuchten wir die 5 häufigsten Gründe, warum sich unsere Kunden für die Smartphone-App von Benify entschieden haben.

5. Die Digital Natives erobern den Arbeitsmarkt

Ob unsere Unternehmen in Zukunft weiterwachsen können, wird davon abhängen, ob wir die außerordentlich hohen Erwartungen unserer Mitarbeiter in Sachen Digitalisierung erfüllen können. Und wie erobert man am leichtesten das Herz eines Digital Native? Genau: über sein Smartphone.

Dem Statistikportal Statista zufolge werden 59 % der Arbeitnehmer weltweit Millennials sein oder zur Generation Z gehören. Diese Generationen – also jene, die heute 38 oder jünger sind sind echte Digital Natives. Sie sind in einer Zeit aufgewachsen, in der alle denkbaren Dienstleistungen nur einen Klick oder einen Swipe entfernt waren: Unterhaltung, Essenslieferungen, Kommunikation, und was auch immer sonst noch so im Alltag vonnöten ist.

Daten aus der Mitarbeiter-App von Benify stützen diese These. Demnach loggen sich 85 % der jüngeren Mitarbeiter regelmäßig über ihr Smartphone in ihr persönliches Portal ein – bei der ältesten Mitarbeitergruppe sind es lediglich 47 %. Die Arbeitnehmer von morgensind ohne Zweifel digital unterwegs.

4. Erreichen Sie Ihr Personal – digital, jederzeit, an jedem Ort

Überall auf dem Planeten werden Arbeitnehmer in wachsendem Maße mobil. Die Welt der Wirtschaft ist globalisiert; umso wichtiger ist es, dass multinational agierende Arbeitgeber in der Lage sind, eine einheitliche Employee Experience für alle ihre Mitarbeiter zu ermöglichen – ob diese nun ständig unterwegs sind oder an einem festen Ort arbeiten.

Im Jahr 2022 könnten bis zu 1,87 Milliarden Menschen einer nicht-ortsbasierten Beschäftigung nachgehen – das sind unglaubliche 42,5 % aller Arbeitnehmer (Global Mobile Workforce Update 20162022). Möglich geworden ist das erst durch die Entstehung neuer Mobil-Technologien: Kommunikationsdienste, Konferenz-Tools, Zeit- und Ausgaben-Reporting, cloudbasiertes gemeinsames Arbeiten an Dokumenten und – nicht zu vergessen – Lösungen, die die Vergütung, Belohnung und Motivation von Mitarbeitern erleichtern.

Ein mobiltaugliches Portal ermöglicht es Mitarbeitern, alle für sie im Arbeitskontext relevanten Informationen jederzeit abzurufen, ob zu Hause, in der Arbeit oder unterwegs. Und das geht ganz einfach: Die App lässt sich über den App Store (für iOS-Geräte von Apple) oder den Google Play Store (für Android-Geräte) aufs eigene Smartphone oder Tablet laden.

employee engagement app benify

3. Unmittelbare Kommunikation durch Push-Benachrichtigungen

Unsere Mitarbeiter App kann all das, was auch andere tolle Apps können. Zum Beispiel Push-Nachrichten versenden. Gerade bei den jüngeren Mitarbeitern kommt das gut an.

Sie möchten eine Nachricht versenden, die wirklich dringend ist? Sie möchten die Vorzüge eines neuen Benefits oder die Bedeutung einer neuen Unternehmensrichtlinie verdeutlichen? Oder am Samstagnachmittag Kinokarten an den Mann und die Frau bringen? Oder jene, die gerade aus der Elternzeit zurückkommen, auf Kinderbetreuungsmöglichkeiten hinweisen? In all diesen Fällen gilt: Push-Nachrichten können Ihre Reichweite erhöhen.

Natürlich braucht jeder mal eine Pause; manchmal möchte man Arbeitsthemen im Privatleben auch einfach ausblenden. Aus diesem Grund haben wir unterschiedliche Filtereinstellungen vorgesehen, die es ermöglichen, Nachrichten nur an bestimmte Mitarbeitergruppen oder zu einer bestimmten Zeit zu versenden. Sie sehen: Dank solcher Mitarbeiter-Apps ist personalbezogene Kommunikation effektiver, effizienter und einfacher geworden.

2. Eine App bringt Ihre Mitarbeiter und Ihr Angebot näher zusammen

Das Digitalverhalten von Mitarbeitern hängt nicht nur vom Alter ab, sondern auch von demographischen Faktoren und der jeweiligen Branche. Und hier kann eine Mitarbeiter-App ihre Stärken ausspielen. Ein Beispiel: Benfiy hat vor Kurzem dieselbe E-Mail-Botschaft zur selben Zeit an zwei Unternehmen versandt: an einen führenden Versicherer und einen beliebten Sportartikelhändler. Am Ende haben wir uns die Statistiken angesehen; dabei wurden große Unterschiede deutlich.

Beim Versicherungsunternehmen, wo die meisten Angestellten feste Büroplätze haben, öffneten 77 % der Mitarbeiter die Nachricht auf ihrem Desktop-Rechner. Beim Sportartikelhändler hingegen, dessen Personal mobiler ist, wurde die Nachricht in 69 % der Fälle auf dem Smartphone aufgemacht. Aber das ist noch nicht das Ende der Geschichte. Wir haben uns dann nämlich angesehen, wie andere Nachrichten gelesen wurden, die üblicherweise versendet werden, während oder nachdem die Mitarbeiter schon auf dem Heimweg sind: Die meisten von ihnen wurden in diesen Fällen auf dem Smartphone geöffnet.

1. Sie stärken Ihre Arbeitgebermarke durch ein zeitgemäßes, digitales Angebot

Die Zukunft der Arbeit könnte von einer ganzen Reihe spannender Innovationen geprägt werden: Automatisierung, Künstliche Intelligenz, das „Internet der Dinge“ und andere Ansätze, die durch den Ausbau der 5G-Technologie erst richtig zur Entfaltung kommen werden. All dies dürfte auch die Nutzererfahrungen, die Mitarbeiter machen, einmal mehr auf den Kopf stellen.

Als Verbraucher wären wir mittlerweile schon enttäuscht, wenn eine neue Technologie gar nicht personalisierbar wäre. Wir wünschen uns unmittelbare und relevante Informationen, aus denen sich mit einem Swipe weitere Handlungen ableiten lassen. Und all das wollen wir – jetzt. Als Mitarbeiter geht es uns da nicht anders. Für Arbeitgeber, die wettbewerbsfähig bleiben wollen, liegt es deshalb auf der Hand, digitale Lösungen anzubieten, die unserer Nutzererfahrung als Verbraucher um nichts nachstehen.

Die erfolgreichsten Unternehmen der Welt sind den entscheidenden Schritt bereits gegangen: weg von null-acht-fünfzehn und „nine tofive“, hin zu einer immersiven digitalen Nutzererfahrung, die allen Mitarbeitern offensteht. Sind Sie auch soweit?

 

Sie möchten erfahren, was Sie sonst noch tun können, um Ihre Employee Experience zu verbessern? Laden Sie unser kostenloses E-Book herunter: Employee Engagement – In 5 Schritten zu mehr emotionaler Einsatzbereitschaft.

Abonnieren Sie unseren Blog